"Gesundheit"

Gesundheit


Angesichts alternder Belegschaften und längerer Lebensarbeitszeit gilt es, die Gesundheit der Arbeitnehmer/innen zu fördern und Belastungen am Arbeitsplatz entgegenzuwirken. Die Initiative Neue Qualität der Arbeit bietet Arbeitgebern und Beschäftigten vielfältige Anregungen für das Handlungsfeld Gesundheit.
Auf dieser Seite sind Kurzbeschreibungen der unter der Säule „Gesundheit“ laufenden Projekte aufgeführt. Für weitere Informationen ist eine Verlinkung auf die jeweilige Projekthomepage vorhanden.


Psychische Gesundheit in der Arbeitswelt (psyGA)

Unter dem Motto "Kein Stress mit dem Stress" bietet psyGA viele praxisnahe Materialien zum Thema psychische Gesundheit für Unternehmen und Organisationen aller Branchen und Größen. Das Projekt informiert darüber, wie Unternehmen, Führungskräfte und auch die Beschäftigten selbst Belastungen entgegenwirken können.

Projekthomepage: psyGA

MASTER - Management ständiger Erreichbarkeit

Das Projekt "MASTER Management ständiger Erreichbarkeit - Neue Wege zum gesunden Umgang mit modernen Informations- und Kommunikationsmedien" befasst sich mit Verbreitung, Ursachen, Folgen und Gestaltungsmöglichkeiten ständiger Erreichbarkeit. Darauf aufbauend werden Umgangsweisen für Beschäftigte, Führungskräfte und Unternehmen erarbeitet, erprobt und evaluiert.

Projekthomepage: MASTER

Modellvorhaben "Gute Schichtarbeit in gesunden Organisationen - wissenschaftliche Analysen und betriebliche Gestaltungsstrategien" (GuSagO)

Das Vorhaben soll Unternehmen unterstützen, die Gesundheit von Beschäftigten in langjähriger Schichtarbeit zu erhalten und Maßnahmen zur Prävention und zur Bewältigung von Belastungen und Folgeproblemen in der Schichtarbeit zu entwickeln und zu erproben. Anwendungsorientiertes Wissen soll zum Gegenstand neuer personalpolitischer Handlungsansätze und ganzheitlicher Gestaltungskonzepte gemacht werden. Zur Zielgruppe gehören Beschäftigte und Interessenvertretungen, Entscheider und Führungskräfte, Fachkräfte für Arbeitsschutz und Arbeitsmediziner in Unternehmen sowie Experten/ Multiplikatoren.

Projekthomepage: www.gute-schichtarbeit.de

NOAH.in

NOAH.in: Einführung eines nutzenorientierten Arbeitsschutzes mit System entsprechend dem NOAH-Konzept: Pilotartige Erprobung einer Unterstützung im Konvoi
Ein wirksamer Arbeitsschutz mit integrierter Gesundheitsförderung, der zum Erhalt der Arbeitsfähigkeit der Beschäftigten beiträgt und die Arbeitsbedingungen alterssensibel gestaltet, gewinnt im SHK-Handwerk an praktischer Bedeutung. Das Projekt NOAH.in baut dafür auf den Erkenntnissen und Erfahrungen aus dem Forschungsprojekt NOAH auf und entwickelt sie weiter.

Transfer +

Transferplattform „Gesunde Arbeit, gesunde Menschen, zukunftsfähige Unternehmen“ - Transfer +
Das Projekt verfolgt das strategische Ziel, Unterstützungsangebote von INQA unter Einbeziehung der branchenspezifischen Sozialpartner weiterzuentwickeln, an die Be-sonderheiten verschiedener Branchen anzupassen, diese in den beteiligten Branchen bekannt zu machen und in die betriebliche Praxis umzusetzen.
Operatives Ziel ist die Unterstützung von Unternehmen der Chemischen Industrie, der Kautschuk- sowie Glas- und Solarindustrie bei der Implementierung von Gestaltungs-ansätzen gesunder Arbeit unter Förderung des Austauschs der betrieblichen Sozial-partner und die Analyse der Erfolgsfaktoren als Voraussetzung für den Transfer.

Projekthomepage: www.transferplus.info

Gesunde Region Eifel

Entwicklung eines Unternehmensnetzwerkes zur Förderung der betrieblichen Gesundheit bei KMU und Institutionen in der Region Eifel
Das Ziel des Projektes ist, aus einer bereits existierenden und sich weiter entwickelnden Dienstleistungsgenossenschaft ein regionales, sich gegenseitig förderndes und erhaltendes Netzwerk „Gesunde Region Eifel“ zu entwickeln. Hierbei soll unteranderem der kostengünstige Zugang zu hochwertigen Gesundheitsmanagement- und Gesundheitsförderungsdienstleistungen für regionale Unternehmen und Institutionen aller Größen durch Pooling und andere innovative Ansätze verbessert werden.